Ilsesock's Blog

Wollfärbereien

Posted in Färben, Pullover, Schals/Tücher, Socken by ilsesocks on 31. Januar 2009

Interessant ist es natürlich die Wolle selber zu färben. Lange Zeit dachte ich: das tue ich mir nicht an, nach und nach interessierte es mich aber immer mehr und ausschlaggebend für meinen Entschluss es doch zu probieren war wieder einmal meine Bürokollegin. Sie kam eines Tages mit selbst gefärbter Wolle und schenkte mir einen mit Eierfarben selbst gefärbten, grünen Strang Wolle. Er gefiel mir außerordentlich gut – Grün ist übrigens meine Lieblingsfarbe – und ich strickte daraus gleich Socken für mich.

Grüne Socken selbstgefärt mit Eierfarbe

Grüne Socken selbstgefärt mit Eierfarbe

Also das Thema Färben hat mir dann auch keine Ruhe mehr gelassen und ich experimentierte erst mal mit alten Seidenfarben und sonstigen billig erstandenen Stofffarben herum. Das Ergebnis war äußerst bescheiden. Als Rohmaterial verwendete ich bei Ebay ersteigerte Wolle bzw. einen Strang Sockenwolle, den mir meine Kollegin gab. Ich machte mir auch große Mühe mit dem Strangwickeln. Ich wollte nämlich einen Pullover stricken und dazu brauchte ich einen langen Strang, damit der Farbverlaub in größeren Abschnitten erfolgt. Anfangs sah alles ganz gut aus, aber beim Auswaschen verblichen alle Farben zu Pastelltönen, was ursprünglich nicht vorgesehen war. Ich raffte mich aber trotzdem auf was draus zu stricken und erzeugte nebst Socken den Pulli, den sich sogleich meine Tochter krallte und der an ihr sogar recht gut aussieht.

Erster Färbeversuch

Erster Färbeversuch

Mir ist klar geworden, dass ich in ordentliche Farben investieren musste und besorgte mir von Ashford erst mal zwei kleine Farbpackungen zum Kaltfärben und später auch die Grundfarben samt Schwarz. Damit waren die Ergebnisse auch gleich viel besser. Die „Schütt-Technik“ gefiel mir gleich viel besser als Tunken und Tauchen, man hat einen besseren Überblick und kann viel mehr verschiedene Farben auftragen. Es ist viel Vorbereitungsarbeit notwendig, wenn man nicht seine ganze Küche versauen will, aber es lohnt sich auf alle Fälle.

Wollfärben mit Ashford
Wollfärben mit Ashford

So sieht das also aus, wenn man die Wolle auflegt und die Farbe vorsichtig drüberschüttet. Man muss aufpassen, dass man nicht zu viel Farbe verwendet, die dann nicht aufgesogen wird, sondern sich am Boden verteilt und den Rest der Wolle kontaminiert. Ich habe – um das zu verhindern immer wieder Dämme aus Küchenrolle dazwischen gelegt, das ging recht gut. Danach muss man die Wolle in Frischaltefolie einwickeln, im Mikrowellenherd erhitzen, etwas abkühlen lassen, tüchtig auswaschen, zunächst mit Essig (damit die Farbe fixiert wird) und dann mit Wasser und Haarshampoo, Seife oder flüssigem Wollwaschmittel. Wenn das passiert ist, und das Wasser, in dem man die Wollel zuletzt ausgewaschen hat, klar bleibt, kann man die Stränge zum Trocknen aufhängen. 

Wollfärben - Trocknen

Wollfärben - Trocknen

Wollfärben - Ergebnisse

Wollfärben - Ergebnisse

Verstrickt habe ich bis jetzt nur einen Strang, und zwar den zweiten von links. Den ganz rechten habe ich meiner Bürokollegin geschenkt, weil sie, als sie meine Färbephotos sah ganz entzückt von der Farbe war. Zudem sind das keine gewöhnlichen Wollsorten, sondern es sind Kashmir-Mischungen (die drei rechten jedenfalls). Der linke Strang ist eine Baumwollmischung.

Hier der verstrickte Strang in blaugrün und gelb. Ich habe ihn öfters aufgetrennt und mit verschieden vielen Maschenanschlägen ausprobiert. Letztendlich gefiel er mir so am besten, weil sich das Gelb in so einem schönen Streifen durchzieht.

Schal Kashmir-Mischung selbstgefärbt

Schal Kashmir-Mischung selbstgefärbt

Advertisements

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. Mary_2 said, on 28. Mai 2010 at 06:38

    Die Färbeversuche sind spitze. Übrigens Du machst ja super Fotos – gelingt mir leider überhaupt nicht. Ich bin auch 1 bis 2 x jährlich am Färben (auch in der Mikrowelle), habe mit Ostereierfarben eigentlich immer Spitzenergebnisse (nur Schwarz gibts nicht). Es macht einfach jede Menge Spass und ist fast wie Malen.
    Liebe Grüße
    Mary


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: