Ilsesock's Blog

Spinnen macht Spaß!

Posted in Spinnen by ilsesocks on 31. Dezember 2009

Und schon wieder habe ich einen meiner Geburtstagskammzüge versponnen. Er ist von Drachenwolle und ist von einem Wendsleydale-Schaf, wie mir meine Kollegin mitteilte. Die Wolle besteht aus sehr langen Fasern und ist daher super zum Spinnen geeignet. Ich habe dem lila Kammzug noch etwas weiße Wolle beigemengt, die mein Sohn aus Amerika mitnahm. Leider weiß ich nicht was es für eine Qualität ist, aber sie ließ sich – obwohl sie nicht so griffig, sondern eher glatt (fast glitschig) war – ebenfalls gut spinnen, weil sie auch sehr lange Fasern hat. Das dunkle Violett mit dem Weiß drinnen finde ich echt geil. Ich werde daraus Socken stricken.

 

Erster wirklicher Erfolg am Spinnrad!

Posted in Spinnen by ilsesocks on 28. Dezember 2009

Ich habe meinen ersten Kammzug versponnen und bin ganz zufrieden damit. Er war ein Geburtstagsgeschenk meiner Kolleginnen und ist von Drachenwolle. Er hat ca. 120 g und ich habe (nach dem Verzwirnen) ca 528 m herausbekommen. Ich habe das so gemessen: Die Haspel genau 1,5 m Umfang eingestellt und dann die Umdrehungen beim Aufwickeln gezählt. Es waren genau 352. Die Wolle spürt sich wunderbar weich an und ich möchte mir einen Schal draus stricken. Wenn ich etwas dickere Nadeln nehme, wird es sich wohl ganz gut ausgehen.

Socken aus „handgefaerbt“ lila-grau

Posted in Socken by ilsesocks on 27. Dezember 2009

Aus der letzten gemeinsamen Wollbestellung mit meiner Kollegin habe ich für meine Nichte (als nachträgliches Weihnachtsgeschenk) noch diese Socken gestrickt. Vorsichtshalber habe ich sie im noch unfertigen Zustand geknipst. Heute am Spätnachmittag sind sie fertig geworden und werden womöglich schon am Abend übergeben. Die Wolle ist wirklich herrlich: 70% Merino, 30% Seide.

Adventkalender-Schal

Posted in Schals/Tücher by ilsesocks on 26. Dezember 2009

Ich habe natürlich an meinem Adventkalender fleißig weitergestrickt und zu Weihnachten den Schal fertiggestellt. Als letztes ist ein schönes, selbstgefädeltes Halsketterl, farblich passend zu dem Schal herausgekommen. Heute, am Stefanitag, war das Wetter so schön, dass ich mein Werk sogar draußen photographieren konnte. Zwei dieser Bilder hat meine Nichte gemacht, die zu Weihnachten auf Besuch war.

Araucania-Socken

Posted in Socken by ilsesocks on 20. Dezember 2009

In New York habe ich ja auch einen Strang Araucania in einem sehr eigenwilligen Färbestil gekauft. Daraus habe ich jetzt Socken gestrickt, die ein Weihnachtsgeschenk werden.

Spinnen am Rad, 2. Versuch

Posted in Spinnen by ilsesocks on 16. Dezember 2009

Viel brauche ich dazu ja nicht sagen. Spinnen am Rad macht Spaß, auch wenn das Ergebnis noch sehr stümperhaft aussieht. Irgendwie schaffe ich es noch nicht, den richtigen Drall in die Wolle zu bekommen. Meistens ist sie viel zu viel eingedreht und das gibt sich dann auch beim Verzwirnen nicht mehr und die Wolle wird dadurch sehr fest und nicht wirklich weich.

Grüne Socken in Größe 46

Posted in Socken by ilsesocks on 13. Dezember 2009

Für meinen Schwiegervater zu Weihnachten hab‘ ich Socken in Größe 46 (!!) gestrickt. Das sind die größten Socken, die ich je gemacht habe!

Ja, ich werde zur Spinnerin!

Posted in Spinnen by ilsesocks on 13. Dezember 2009

Immer wieder hatte ich schon auf Ebay nach Spinnrädern gesucht und in dem eher überschaubaren Angebot bin ich entweder überboten worden, oder ich war mir nicht sicher, ob ein Spinnrad wirklich funktionstüchtig ist und deshalb ist nie etwas draus geworden. Das Geburtstagsgeschenk meiner Kolleginnen und nicht zuletzt „Ms. Blackstitch“ mit ihrem tröstlichen Kommentar und weiterem Email zum Thema Spinnen haben mich dann zu dem Entschluss gebracht, zu „Wiener Webwaren“ zu fahren und mir die Ashford Spinnräder live anzusehen. Ich hatte mich zuvor natürlich im Internet schon schlau gemacht und war eigentlich schon auf das „Traveler“ fixiert. Als ich es dann dort gesehen habe, war die Entscheidung für mich sonnenklar, ich ließ mir kurz zeigen wie es funktioniert, setzte mich dazu und machte einen Spinnversuch und Frau Schimerl meinte, dass das sehr gut aussehe und sogleich war der Kauf abgeschlossen.

Zu Hause angekommen packte ich sofort alles aus und begann mit dem Zusammenbau.  Meine Tochter und mein Mann waren übrigens gleich eifrig mit dabei, denn „was Neues zusammenbauen“ ist immer aufregend. Hier die Einzelteile, aus denen dann das Spinnrad wurde.

Die Anleitung und auch das Buch, das ich mir dazu gekauft habe, ist natürlich auf Englisch, weshalb die Mitwirkung meiner Tochter wieder mal äußerst hilfreich war.

Zeuerst mussten wir alle Teile noch mit einem entsprechenden Öl einlassen, damit das Holz schön bleiben würde. Zum Glück fand ich im Keller noch Reste von unserem Teaköl, mit dem ich die Gartensitzgarnitur behandelt hatte. Dann gings ans Zusammenbauen, was relativ schnell vonstatten ging – und so sieht es aus:

Natürlich mußte es auch gleich ausprobiert werden und ich wählte dafür ein Vlies, das ich von meinen Kolleginnen zum Geburtstag bekam. Im Vergleich zu der Arbeit mit der Handspindel, lief das ja wirklich hervorragend. Natürlich wollten mein Sohn und meine Tochter auch probieren und ich ließ das sogar zu. Das Stück von Ernst nahm ich dann allerdings wieder heraus, das von Eva war in Ordnung und ich konnte gleich weiterspinnen. Die letzten beiden Abende wurden lang und gestern in der Nacht war ich beim Verzwirnen angelangt. Diesen Vorgang musste ich allerdings zweimal machen, denn ich bemerkte, dass man das Spinnrad umstellen musste, sodass es mehr Drall in die Wolle bringt. Hier das Ergebnis in drei Schritten:

Die Wolle ist eher rauh und sehr naturbelassen. Ich weiß ehrlich gesagt noch nicht, was ich daraus stricken werde, aber ich bin mir sicher, dass ich sie mal ansticken werde, einfach aus Interesse, wie sie sich versticken lässt. Auf alle Fälle werden es ziemlich dicke Nadeln sein.

Goldener Oktober

Posted in Socken by ilsesocks on 8. Dezember 2009

– so heißt eine wunderschöne herbstliche Färbung bei „Tausendschön“. Hier könnte ich jede Menge Wolle einkaufen – herrliche Qualitäten und traumhafte Färbungen. Diese Sockenwolle war bei der letzten Bestellung dabei, und mein Sohn hat sie sich gleich für Socken ausgesucht, die er aber erst zu Weihnachten bekommt. Für meine Blogfans gibt’s aber jetzt schon ein Bild davon 😉

 

Spinnen – erstes Ergebnis :-(

Posted in Spinnen by ilsesocks on 8. Dezember 2009

So sieht meine erste selbstgesponnene Wolle aus. Entsetzlich! Das Stricken macht sicher keinen Spaß damit :-(. Ich wüsste auch ehrlich gesagt gar nicht, was ich damit stricken soll… Ich habe stundenlang gebraucht für dieses eine Knäuel, beim Verzwirnen ist mir ein Faden mehrmals abgerissen und ich hab‘ ihn dann einfach zusammengeknüpft, weil mir nichts Besseres eingefallen ist. Jetzt sind also mehrere Knöpfe drinnen und aussehen tut es sowieso schrecklich! Entweder leg ich mir ein Spinnrad zu oder ich geb‘ es wieder auf, weil das bringt’s ja wohl echt nicht.