Ilsesock's Blog

Wollkauf in Murau

Posted in Handschuhe by ilsesocks on 6. Januar 2017

Das Wollgeschäft in Murau ist in sein Nachbarhaus übersiedelt. Gerne kaufe ich dort ein.

cof

Die beiden ersten finde ich ganz besonders toll – Alpaca!

Ich musste sofort mit der Verarbeitung beginnen…

Advertisements

Handschuh-Faustling nachgestrickt

Posted in Fäustlinge, Handschuhe by ilsesocks on 21. Januar 2016

Nachdem ein Klarinetten-Handschuh in Verlust geraten ist, wurde ich von meiner Tochter gebeten wieder einen nachzustricken. Diesen Wunsch habe ich ihr gern erfüllt und – ebenfalls ihr Wunsch – einen farblich völlig anderen Zweithandschuh nachgestrickt. Die Idee war: Bevor er schlecht dazupasst, soll er lieber gar nicht dazupassen.

Das war einfach, ich fand einen Wollrest, der nun wirklich ganz anders gefärbt ist und besserte ihn mengenmäßig durch einfärbig schwarze Wolle auf. Mittlerweile ist das Gestrick nach Polen unterwegs. Ich hoffe, dass er auch ankommt und nicht wie vor ein paar Jahren ein paar Socken unwiederbringlich in Verlust gerät.

So sieht er in geschlossenem Zustand aus,

Handschuhe-Faustling1

… so in offenem Zustand,

Handschu-Faustling2

so angezogen von unten,

Handschu-Faustling3

und so angezogen von oben.

Handschu-Faustling4

Klarinetten-Handschuhe

Posted in Fäustlinge, Handschuhe by ilsesocks on 30. Dezember 2012

Meine Tochter wünschte sich zurückklappbare Fingerhandschuhe, deren Daumen ebenfalls zurückklappbar sind. Diesen Wunsch konnte ich ihr erfüllen! Ich verwendete dazu den Rest der 6-fach Alraune von Tausendschön, der von den Beinstulpen übrig geblieben ist.

So sehen sie als Fäustlinge aus: 

342-Handschuhe 

239-Handschuhe

…und so als Handschuhe

340 341-Handschuhe

Handschuhe aus Colinette JitterBug

Posted in Handschuhe by ilsesocks on 20. Januar 2011

Aus einem Strang der wunderschönen Wolle, die ich von meinen Kolleginnen zum Geburtstag bekommen habe, sind diese Handschuhe geworden. Wie immer, entspricht die Farbe auf den Bildern nicht ganz der Realität. Lila ist für meine Kamera stets ein Problem und wird trotz Nachbehandlung im Photoshop nicht so wie’s wirlich aussieht.

Die Wolle ist aus 100% Merino (superwash) und laut Schleife, kann man sie sogar im Trockner (natürlich Schongang) trocknen.

Übrigens: Wer wissen will, wie ich die Handschuhe stricke, findet eine genaue Handschuh-Anleitung in meinem Blog, ich habe sie etwa 2 Posts früher geschrieben.

Neujahrs-Handschuhe aus Sea-Mar von Socks that Rock mit Strickanleitung für Handschuhe

Posted in Handschuhe, Strickanleitungen by ilsesocks on 1. Januar 2011

Mein erstes fertiggestelltes Werk im neuen Jahr sind diese Herren-Handschuhe aus einer Blue-Moon-Wolle „Sea-Mar“.

Ich finde die Merino von Socks that Rock ist die beste Wolle für Handschuhe, weil sie so herrlich flauschig ist und dadurch die kleinen Unregelmäßigkeiten bei den Fingeransätzen so schön ausgeglichen werden. Die kleinen Löcher, die sich zwangsläufig ergeben, schließen sich quasi von selbst.

Den Farbverlauf finde ich auch genial: Ohne, dass man was dazutun muss, ergeben sich verschiedene  Musterungen und Übergänge.

… und von hinten mit aufgeklapptem Bündchen sehen sie so aus:

Das Bündchen kann ruhig etwas länger sein, dann kann man es einmal umschlagen und es ist gleich um vieles wärmer. Außerdem hat man am Ende weniger Wollrest.

Hier ist eine kurze Anleitung, die ich mir nun selbst zurechtgelegt habe, nachdem ich schon mehrere Paare Fingerhandschuhe gestrickt habe. Auf diese Art passen die Handschuhe (finde ich zumindest) am besten:

Strick-Anleitung für Handschuhe

für Damen (in Klammer geschriebene Zahlen für Herren)

Wolle: Merino-Superwash von Socks that Rock (man kann aber auch eine andere Wolle nehmen zB von handgefaerbt oder Woll-Land oder Jitterbug, alles herrlich flauschige Wollen, die ich gern verstricke).

Nadelstärke: 2,75

Bündchen: 14 Maschen pro Nadel – 1 glatt, 1 verkehrt – die Länge des Bündchens nach Geschmack, empfehlen würde ich aber, ein eher längeres Bündchen zu stricken, damit man es einmal umklappen kann.

Danach je nach Handgröße ca 4-5 Reihen nur glatt stricken. Bei großen Herrenhandschuhen auch etwa 8 Reihen stricken.

Dann für den Daumen in jeder 3. Reihe wie folgt zunehmen:

  1.  Nadel: 3 M glatt stricken, dann aus dem Querfaden eine Masche zunehmen, und die restlichen 11 Maschen glatt stricken
  2.  Nadel: glatt stricken
  3.  Nadel: glatt stricken
  4.  Nadel: 11 M glatt stricken, dann eine Masche aus dem Querfaden zunehmen und die restlichen 3 Maschen wieder glatt stricken

Nach der 3. (4.) Zunahme-Reihe noch 2 Reihen glatt drüberstricken und dann die 12 (14) Maschen für den Daumen stilllegen. Ich verwende dazu eine übergroße Sicherheitsnadel.

Dort, wo die Daumenmaschen stillgelegt sind wieder 6 Maschen zunehmen, indem man einfach insgesamt 6 Maschen auf die darüberliegenden Nadeln frisch  anschlägt.

Glatt weiterstricken, bis der Ansatz des kleinen Fingers erreicht ist, ca 17 Runden (20 Runden).

Nun die Maschen auf den Nadeln so verteilen, dass das Daumenloch an der richtigen Stelle ist, ich finde es am besten, wenn man beim ersten Handschuh alle Nadeln um 4 Maschen nach links verrückt und für den zweiten Handschuh alle Nadeln um 4 Maschen nach rechts verrückt, sodass der Daumen ein Stück nach innen wandert.

Danach den kleinen Finger mit insgesamt 14 (15) Maschen rundstricken. Dazu nimmt man jeweils 7 Maschen von den bestehenden Maschen auf den beiden entsprechenden Nadeln und 2 (3) Maschen schlägt man – bevor man die kleine Runde für den Finger schließt  – neu an (Siehe Skizze unten). Diese kleinen Fingerrunden (am besten mit nur 3 Nadeln) so lange stricken, bis die passende Fingerlänge erreicht ist.

Fingerabschluß: jeweils die 1. beiden Maschen jeder Nadel zusammenstricken, solange bis auf jeder Nadel nur mehr 3 Maschen sind (falls nicht gleich viele Maschen auf den Nadeln sind, mit der Abnahme bei den Nadeln beginnen, die mehr Maschen haben). Durch die 9 verbliebenen Maschen den Faden durchziehen und zusammenziehen und vernähen.

Danach den Faden neu ansetzen und 4 (5) Reihen über die gesamte Runde stricken, weil der kleine Finger etwas tiefer sitzt.

Dann die restlichen Finger (Ringfinger, Mittelfinger und Zeigefinger) stricken, dazu die Maschenanzahl und -aufnahme nach dem untenstehenden Schema (Ansicht von oben auf die Strickerei) machen, bei Mittelfinger und Zeigefinger muss man den Faden wieder neu ansetzen:

 

Die Fingerlänge jeweils individuell anpassen.

Zum Schluss den Daumen stricken und dazu

  • die 12 (14) stillgelegten Maschen verwenden und
  • in die Anschlagknötchen der 6 neu angeschlagenen Maschen über den Daumenloch einstechen und daraus neue Maschen aufnehmen und
  • zusätzlich jeweils zwischen den 12 Maschen aus den stillgelegten und den 6 neuen Maschen eine Masche verschränkt aus einem Querfaden erzeugen,

sodass insgesamt 20 (22) Maschen für den Daumen entstehen. Damit den Daumen (in der individuall passenden Länge) stricken.

 Zuletzt alle Fäden vernähen und damit ev. entstandene Löcher zusammenziehen.

Gutes Gelingen!

Frohe Weihnachten

Posted in Diverses, Handschuhe, Taschen by ilsesocks on 26. Dezember 2010

…wünsche ich allen Lesern meines Blogs. Wie Ihr seht, bin ich sehr liebevoll beschenkt worden: von meiner Nichte habe ich einen selbstgenähten Strickbeutel bekommen, der mit einer für Stricknadeln undurchdringlichen Plastikfolie verstärkt ist, von meiner Tochter habe ich ein neues Strickbüchlein bekommen, da ihr aufgefallen ist, dass mein altes schon fast ausgeschrieben ist. Darin notiere ich immer Maschenanzahl, Zu- und Abnahmen der diversen Werkstücke, um sicherzugehen, dass das zweite Stück (Handschuh, Fäustling oder Socke) genau gleich groß wird. Last but not least habe ich mich selber mit den grünen Handschuhen aus „Socks that Rock“ beschenkt, sie sind am Christtag fertig geworden :-).

Wieder einmal „Handschuhe that rock“

Posted in Handschuhe by ilsesocks on 19. Dezember 2010

Ich hab noch Handschuhe aus einer Socks that Rock-Wolle eingeschoben, weil ich grad wirklich auf die Wolle Lust hatte. Einer ist schon fertig. Wie immer ist diese Wolle ein Traum zum Stricken und die Musterung bei den Handschuhen ist wirklich toll – bin selber ganz begeistert! Die Wolle heißt „Quinault Canopy“.

…und wieder Lucy!

Posted in Handschuhe by ilsesocks on 26. Oktober 2010

Die angefangenen Socken sind fertiggestellt und aus dem Rest habe ich Handschuhe gestrickt. Beim Handschuhe stricken bin ich immer froh, dass ich zwei Knit-Pro Nadelspiele  in der gleichen Stärke (in diesem Fall 2,5) habe. Jetzt bin ich ganz glücklich, dass ich sie fertig habe. Socken stricken ist viel gemütlicher, da kann man einfach vor sich hinstricken und muss nicht andauernd aufpassen und Maschen und Reihen zählen. Als nächstes werde ich mir wieder was einfaches stricken, vielleicht einen Schal oder eben Socken.

Ach ja, es ist inzwischeb Herbst geworden!

Handstulpen aus Merino-Seide

Posted in Handschuhe by ilsesocks on 26. April 2010

Meine Kollegin Daniela hat mir ein wunderbares Vlies überlassen, das ich versponnen und daraus diese Handstulpen gestrickt habe. Die Vorlage dazu ist von http://petrastrickt.myblog.de und wurde schon viele viele Male erfolgreich nachgestrickt, wie man auf Ravelry sehen kann. Leider schafft meine Kamera die strahlenden Violett-Töne nicht so wie sie in Wirklichkeit aussehen.

Handstulpen / Pulswärmer

Posted in Handschuhe by ilsesocks on 15. November 2009

Gestern habe ich in einem Tag diese Handstulpen gestrickt. Die Wolle habe ich schon vor längerem in Klosterneuburg gekauft: Gedifra „Akona“, aus 20% Alpaka, 50% Wolle und 30% Polyamid. Sie ist schön weich und ließ sich herrlich verstricken. Ich habe auch schon einen dazu passenden Schal begonnen.

 

Handstulpen

Handstulpen1